Raumanomalien

19 05 2007

Packen ist schon irgendwie komisch. Im Normalfall hat man alles in großen Schränken und Regalen untergebracht und hat trotzdem nicht wirklich genug Platz um alles gut unterzubrichen.

Naja ich war gestern und heute früh in leichtem Packstress, da ich übers Wochenende nach Langereuth (Oberfranken) zu meiner kleinen Cousine fahr. Anlass ist ihre Konfirmation am Sonntag. Und während dem Akt des Einpackens war ich immer wieder verwundert was alles doch in so eine Tasche alles reinpasst. Würde man das immer so machen, wären viel kleinere Häuser nötig um einem das gleiche Volumen an Lebensraum zu gewährleisten.

Ah ja, genau da liegt das Problem: So kalt wie sich der letzte Satz liest, würde es sich dann wohl auch alles anfühlen…

Advertisements

Aktionen

Information




%d Bloggern gefällt das: