Vom Werkzeug vergewaltigt

21 09 2007

Bin noch vollig verstört und tiefst verletzt. Heute morgen aufgewacht und gemerkt, dass ich wohl seit knappen zwei Wochen ungewollt mit einem Schraubenzieher geschlafen hab.

Anscheinend war er diesmal unvorsichtig und hat es verpasst sich wieder in der Bettritze hinterm Kissen zu verstecken.

Wollte die Sache privat regeln. Aber Er spricht kein Wort mit mir und seine Mütter sind zu sehr von seinen Fähigkeiten abhängig, als Objektiv zu bleiben.

Weiß nicht ob ich eher zur Polizei oder erstmal zum Psychiater gehen sollte, damit mein geistiger Zustand nicht darunter leidet? — Gut, blöde Frage. Macht beides keinen Sinn.
Vor Wut Beißzange auf ihn angesetzt.

Die Welt hat doch `ne Schraube locker!

Advertisements

Aktionen

Information

One response

21 09 2007
schnien12

Du solltest IHN echt anzeigen…Sowas darf man sich nicht gefallen lassen. Wollen wir darüber reden? Geht es dir gut? Vielleicht solltest du doch zu einem „Spezialisten“ gehn…
Obwohl, ich muss selbst aber gestehen, dass ich meine Fernbedienung oft morgens neben mir im Bett erwische… Dieser Schlingel 🙂
Machen wir halt ne Gruppentheapie *unkontrolliert mit Auge zuckt*




%d Bloggern gefällt das: