Seltsam

11 01 2008

Trotz der immer näher kommenden antihumanistischen Stressmanagement– hochleistungsbenchmarks, das Wort “Prüfung” käme dem Ganzen nicht gerecht, überhaupt nicht aufgeregt. Heute nicht mal eine Sekunde dazu verwendet fachspezifisches Wissen anzueignen; dafür persönliches Geschmacksspektrum um selbstgemachte Spätzle erweitert.

Auch beschlossen mit Sabrina morgen Abend Geburtstag von gutem Bekannten unsicher zu machen — gleichzeitig am schwitzen, ob dazu korrelierendes Präsent von den gelben Päckchenschleppern unter Echtzeitbedingungen (harte Bedingung wäre Abends 19:00 Uhr) geliefert wird.

Auf dem Heimweg angefangen im Zug fremdzugehen.

Argument, Werke genau zweier bestimmter Autoren exklusiv zu konsumieren, sei eigentlich schon DuoBigamie (→ polygam), verhinderte unterdrückte schlechtes Gewissen. Mental also hinreichend vorbereitet gewesen, die Seiten von Ann Rice‘ Interview mit einem Vampir abzuscannen. Allerdings noch nicht weit gekommen, Gewissen hat wohl in Form sehr kurzer Fahrzeiten zurückgeschlagen.

Advertisements

Aktionen

Information

One response

12 01 2008
Anonymous

Ahhhh Anne Rice… 🙂
Sich als Teufelchen auf deine rechte Schulter hockt und das Gewissen zu verscheuchen versucht….dir immer wieder Worte ins Ohr flüstert: „Lies es..Liiieees eeesss….es wird dir nichts böses wiederfahren….“ 😈




%d Bloggern gefällt das: