Wörterfriedhof: Molke [foolish01]

22 01 2008

Dieses sehr treffende, aber auch spezielle Wort entstand in seiner etwas unerwarteten Interpretation um circa halb Zwei Uhr Abends Morgens Nachts. Zehn Uhr Abends.

Wohl dem Wissen der Mond sei fast voll, seltsamerweise auf der Suche nach ihm gewesen. Mit großem Erstaunen festgestellt, dass es anscheinend keinen gab und er von einer leuchtenden Wolke vertreten wurde.

Nach etwas Gedankenarbeit herausgefunden, dass das wohl genau dann der Fall ist, wenn der Molkman sein Unwesen treibt Pflicht erfüllt und Superschurken wie Sabrina und mich jagt.

Ein Beweis für den Molkman ist sein geheimes Zeichen, dass er in seinem sehr unkreativen Batman Fanatismus auf die Molke projezierte. Ausschließlich der Hyper-Dechiffrierungskamera meiner Mitschurkin ist es zu verdanken, dass wir uns rechtzeitig selbst warnen konnten.

Advertisements

Aktionen

Information

2 responses

23 01 2008
Sabrina

Halb zwei Uhr nachts? Hmmmm… da haben wir es wohl mit einer Zeitanomalie zu tun… Lag wahrscheinlich daran, dass du mehr rückwärts gelaufen bist als ich, denn auf meiner Uhr war es grad mal zehn.

23 01 2008
zeroterm

öhm 😳 ich glaub da war ich wohl echt leicht verwirrt… stimmt natürlich; keine Ahnung wie ich darauf gekommen *grübel*




%d Bloggern gefällt das: