Warten auf den Laster

8 12 2008

Irgendwie ist es schon nervig: Man wartet erst drei Wochen um gesagt zu bekommen, dass man in ein bis zwei Wochen dann endlich die lang ersehnte, neue Matratze geliefert bekommt. Dann heißt es noch man bekommt einen Zettel geschickt wann genau das gute Stück dann geliefert wird. Der Zettel selbst ist auch angekommen. Nur doof wenn da drauf steht, zwischen 7 und 13 Uhr.

Noch die Frage ganz kurz in die Runde: Was versteht ihr so unter genau?

Klar dass man hier nicht wegen ner halbe Stunde hin oder her aufregen muss, aber fünf Stunden temporalen Spielraum braucht echt keiner, der hier einfach nur seinen Job macht. Jetzt sitz ich hier bereits seit 3 Stunden und 41 Minuten und warte. Ganz toll 🙂

Klar ich würd so oder so wohl jetzt daheim sein und irgendwas machen. Aber ich finde da geht es ums Prinzip — wie so oft im Leben. Grundsätzlich ist es ja eh ziemlich hart an einem Montag Morgen bis Vormittag eine Matratze geliefert zu bekommen, mit einer Reaktionszeit von 1 Tag (letzten Freitag) nach insgesamt 5 Wochen der offensichtlich harten Planung des Lieferanten. Ich mein klar, jeder bekommt mal schnell für den nächsten Arbeits-Tag Urlaub oder Zeitausgleich. Da triffts es sich gerade ganz gut, dass ich erst zum neuen Jahr mit arbeiten anfang.

Also wie man gut lesen kann, gibt es eigentlich ja gar keine Probleme. Ich ess jetzt noch was, zogg vielleicht ein wenig und irgendwann kommt das Ding und gut ist. Aber irgendwie hatte ich grad Bock auf ein wenig Motz-Blogging.

Auch gelogen. Eigentlich hatte ich nur Lust zu bloggen und motzen kann ich halt ganz gut. 8)

Advertisements

Aktionen

Information

7 responses

8 12 2008
Anonymous

Beschwer dich bei der Kundenbetreuung. 😛

Hihi, ja pass auf : *sich gerade wie bei nem typische Kundengespräch fühlt*
Die können leider nur ungefähre Liefertermine angeben, weil die Lieferanten sich die Touren selbst einrichten. Die haben halt auch noch ne Menge andere Sachen auf ihrem Laster und fahren die Adressen so ab, wies vom Weg/Zeit-Verhältnis am besten passt. Deshalb diese Zeitspanne… 🙂

Aber eigentlich kannst schon froh sein, wenn ´se dann wirklich in dieser Zeitspanne kommen. 😆
Oder was meinen Sie dazu Frau Kollegin?

8 12 2008
Schnien

Beschwer dich bei der Kundenbetreuung. 😛

Hihi, also das ist so: *sich gerade wie bei nem typischen Kundengespräch fühlt*
Die können nur ungefähre Liefertermine geben, weil die Lieferanten sich die Touren selbst einrichten. Die haben halt noch andere Sachen auf ihrem Laster und liefern die eben so aus, wie es am besten zu ihrem Weg/Zeit-Verhältnis passt.- Daher die Lieferzeitspanne.
Aber du kannst eigentlich schon froh sein, wenn sie dann wirklich in der Zeitspanne anliefern. 😆
Oder was sagen Sie dazu Frau Kollegin?

8 12 2008
weible

Was ist des denn für einen Matratze bitte auf die du 5 Wochen wartest???

Es kann sogar sein das die Matratze erst nach 13 Uhr geliefert wird, denn die Fahrer möchten ja auch Mittagspause machen*g* und wenn die bei nem Kunden vorher auch noch trödeln, dauerts bei dir noch länger 😉 Da musst du viel Zeit und Geduld aufbringen oder dich einfach mal bei der KUNDENBETREUUNG (nicht Bestellannahme/das kennen wir zu genüge nicht war Kollegin*g*) beschweren!!! 🙂

8 12 2008
zeroterm

Ach was, beschweren tät ich mich erst wenn sie die Matratze gar net oder ewig nach der Zeitspanne liefern (und wir sie deshalb nicht annehmen könnten).
Und ich hab ja nix gegen ungefähre Termine. Aber fünf Stunden find ich trotzdem hart, da das ja von mir verlangt über einen halben Arbeitstag zu Hause zu sitzen und Däumchen zu drehen (± Hausarbeit).

Was ich da auch kritisier ist, dass ich mir jetzt nicht vorstellen kann, dass heute erst klar wurde was wohin geliefert werden muss. Sprich diese Route kann im vornherein erstellt werden, und dann erst dieses Postkärtchen versendet werden, bei der dann nur noch ne Spanne von einer Stunde (oder gar einer halben) draufstehen könnte. Ist ja nicht so, dass wir das mit einer anderen ebenso sperrgütigen Lieferung schon so hatten.

Zur frage der Matratze: Standardmatratze aus dem Katalog. Also keine elastische-elfenbein-feder-kern 😉

8 12 2008
Schnien

Huch…hehe ich bin ja zweimal drin als Kommentar *oops*

Also nach ausführlicher Diskussion unter uns zwei Kollegen, sind wir zum Schluss gekommen, das die Zeitspanne evtl. durch: Besorgungen von fehlenden Teilen bei einem Aufbau oder Kaffeekränzchen bei Omma Else zustandekommen. 😀

8 12 2008
aliwahrer

Habt ihr schonmal gechecked, ob im Adressfeld des Lieferanten zufällig Telekom steht? *gg*

8 12 2008
Sabrina

Jetzt isse ja da. Eine Minute nach eins, oder so *g*. Und da werd ich mich jetzt dann auch gleich reinlegen 🙂




%d Bloggern gefällt das: