Effizientes Grinsen

22 12 2007

Vor kurzem zusammen mit der Sabrina durch zufälliges Entdecken die herkömmliche Chatcodierung eines Grinsens in Form von

*g*

mit der Folgenden, viel effizienteren und cooleren Möglichkeit ersetzt:

*g+

Vorteil ist die viel größere Steigerungsmöglichkeit, indem man nicht nur die Anzahl der g’s, sondern auch die Anzahl der +-Zeichen erhöht. Hab auch beschlossen die Interpretation der +-Zeichen soll als Exponent geschehen, da das der intuitiven Empfindung am nähsten kommt.

Den Rest des Beitrags lesen »





Compiler is fertsch

21 12 2007

Sooo geil! Nachdem nun langsam Panik aufkam die ganzen Projekte noch rechtzeitig erledigen zu können, war ein solcher Erfolg wie heute schon ein bisschen wichtig. Zusammen mit meinem Kommilitonen haben wir heute tatsächlich — also mit hoher Wahrscheinlichkeit — ein Projekt zu Ende gebracht, und uns damit die nächsten Nächte etwas schlafbarer gemacht 🙂

Coolerweise hat er einen genauso großen Fanatismus wie ich und damit kein Problem auch mal von Acht bis Acht oder halb Neun in der FH zu arbeiten (und hat während meiner Auszeit die letzten Tage auch alleine weitergemacht).

Den Rest des Beitrags lesen »





Muss mal gesagt werden!

26 10 2007

Bis jetzt habe ich einfach noch keinen besseren WebComic gesehen. Gut er ist nicht immer für Jedermann, aber

sarcasm, math, and language

ist einfach genau mein Ding!

Und es gibt so verdammt viele Leute bei denen ich genau den gleichen Schluss ziehen würde, wie es XKCD im heutigen Post beschreibt.





Der Wörterfriedhof

12 08 2007

Ein neuer Punkt verfeinert mein Gedankensieb absofort: Wörterfriedhof.
Viel zu oft entstehen Wörter die man eigentlich festhalten sollte, weil man sie sonst vergisst und sie kurz nach ihrer sprachlichen Geburt schon wieder am sterben sind. Hier mich möchte ihnen wenigstens eine Ruhestätte zur Verfügung stellen, mit der man sich an sie erinnern kann.

Rest in Peace — Ohne euch wäre unsere natürliche Sprache wohl nicht mehr so schön!