Ghost Rider

24 09 2007

Schon etwas komisch. Am Wochenende Ghost Rider aus Videothek ausgeliehen und eigentlich vorher schon gewusst gedacht, dass es gruselig wird. Im Sinne von schlecht. Anscheinend ist es aber auch nicht ausgeschlossen, doch mal wieder überrascht zu werden. Vorsicht jetzt wirds subjektiv.

Einfach mal ne genau richtig umgesetzte Anti-Held Geschichte, ohne romantisches Happyend und sie hätten weiß Gott (man verzeihe mir diese Wortwahl 😉 ) die Möglichkeit dazu gehabt. Tolle Special Effects, aber keineswegs überladen. Auch gar nicht so viele Kampfszenen und wenn dann haben sie sich nicht ewig gezogen. Und jetzt gleich noch eine Seltenheit, denn normalerweise kenn ich nicht mal die Namen der Schauspieler, aber Nicolas Cage hat einfach super gespielt. Genau die richtige Körpersprache für die Rolle.

Und naja ich muss ja schon aus reiner Klischeebefriedigung einen Film, bei dem es um einen Packt mit dem Teufel geht, gut finden 😛

Werbeanzeigen




Bücherrückgabe ist der Teufel

24 08 2007

So muss es sein! Es war schon so im ersten Semester. Ein Buch ausgeliehen. Nie reingeschaut — außer ins Inhaltsverzeichnis. 10€ für diesen kostenlosen Service der Hochschule bezahlt. Mancheiner möchte jetzt vielleicht darauf hinweisen, dass man doch nur auf die Leihfristen achten müsse. Tsja, das funktioniert aber nur solange, wie man es sich noch nicht mit höheren Mächten verschissen verkackt hat!
Deshalb erstmal die Bib gemieden. Zweieinhalb Jahre lang. Dummerweise in einem Moment des Irrsinns ein Buch über OpenGL ausgeliehen.

Die Sterne stehen wohl günstig, denn irgendwie hab ich bemerkt, dass heute der letzte Tag der Leihfrist ist. Das heißt zwar noch nicht es ist überstanden, aber immerhin mit ein bisschen Glück — und einer gehörigen Portion Unwahrscheinlichkeit könnte ichs vielleicht auf ne Chance von 1:1.000.000 schaffen. Denn wenn die Wahrscheinlichkeit bereits ein solches Niveau erreicht hat, kann man nur noch zum Helden werden, bei dem alles gut geht — Anders macht es keinen Sinn, sonst könnte man gleich sagen es besteht nicht die geringste Möglichkeit. Diese Theorie stammt von Cecil Wormsborough St. John „Nobby“ Nobbs, Ankh Morpork, Scheibenwelt. (Nachzulesen in Wachen!Wachen!).
Und ich vertraue ihr!!!