Unterwegs

12 09 2007

durch dunkle Gassen — Digitaluhr der nicht weit entfernten Apotheke zeigt 17°C und 23:42 und 11 Sekunden. Es fallen ein paar merkwürdige Schatten auf. Sie bewegen sich! Versuche die Quellen auszumachen scheitern; alles was zu erkennen ist, sind die plötzlichen Lichtverzerrungen. Ein komisches Gefühl. Es wird verdammt grell! Die Schatten scheinen sich zu verdichten, Materie zu binden um…

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements




Kino ist doch nur Tarnung

5 09 2007

Ja es hat ein wenig gedauert. Habs aber trotz Allem geschafft in einen der großen Räume zu gelangen, in denen MagierInnen es schaffen mit ganz vielen Bilder in sehr sehr kurzer Zeit auf eine Wand zu feuern. Keine Ahnung woher die das Mana haben, einen Drei-Stunden-Dauer-Feuer-Modus durchzuhalten — meiner Meinung auch der Grund warum man immer weniger echte arkan Begabte auf der Straße trifft, die werden in Kinos geheimen, antiarkanen Assassinengilden gefoltert, ausgebrannt und dann getötet.

Generell is es ja ne schöne Idee gleich mit dieser Arbeit eine potenziell tolle Sache damit zu verbinden. Mein nihilistischer Anteil hat da auch gar nix dagegen — solange man auch was damit was tolles fabriziert. Ist dem nicht der Fall denk ich mir nur “so ne Menschen Magier Idioten-Die-Sich-Erwischen-Lassenverschwendung”. Gut wenn ich wiederrum so drüber nachdenk: Wer braucht schon diese Tölpel.

Den Rest des Beitrags lesen »





Verschwimmende Welten

14 08 2007

Irgendwas stimmt nicht. Seit vielen Tagen schon verfolgt sie mich — diese Stimme. Diese Frau. Ich checks nicht. Im Bus. Im Zug. Ja sogar zuhause kann ich sie hören. Dieser Druck… in meinem Kopf. Jetzt gerade.

Mittlerweile nehm ich die Welt schon anders war. Eigentlich fühl ich mich ja gut. Aber andererseits… Normal is das ja nicht, oder? Mein Fokus zentriert sich allein auf den Schall. Ohren 300%, Augen und Tastsinn 0%. So treibe ich in meiner Umgebung. Zeitgefühl ist völlig futsch.

Meinen Weg find ich trotzdem. Der scheint sich von ganz allein zu bilden. Nur wohin wird er mich wohl führen? Was solls! Was interressiert mich das? Langsam wird es ein wenig härter. Die Atmosphäre erdrückt mich regelrecht. Jetzt reichts, meine Füße übernehmen das Denken. Sie laufen los und mein Rest läuft mit — zwangsweise. Da ist etwas an meinem Rücken. Doch umdrehen funktioniert nicht. Ich will es ertasten, doch fühl ich nichts. Außschließlich mein Gehirn wertet die Bewegungen meiner Finger aus. Irgendwas dünnes. Seltsam. Warum denke ich, dass ich es hinter mir herziehe.

Visuelle Wahrnehmung ist ausgefallen. Nur noch mein Geist gaukelt mir Bilder vor. Doch ich weiß das es dunkel ist. Also ist es dunkel. Was mein Lage aber nicht verbessert. Ich spüre wie sich etwas nähert — oder jemand?. Es wird einfach wahrgenommen. Es ist das Ende! Mein Puls rast, aber ich weis das es nicht mein Ende sein wird. Dennoch macht mich diese Erkenntnis nicht glücklicher. Nun passiert es! nur noch Sekunden und alles ist Vorbei. Mein Atmung spielt verrückt. Nun erkenn ich das Ding an meinem Rücken ganz schwach. Ein Faden? Er ist rot. Es ist mein Weg.

Mein Augenlicht. Es kehrt zurück. Ich spüre kälte. Und wer zum Teufel sind die drei Kerle!

F-U-C-K!!! Jetzt hat sie mich!

Der Druck verschwindet aus meinem Kopf als ich die Kopfhörer abnehme. Meine Blicke gehen ins Leere. Irgendwas stimmt nicht. Ich vermisse es sie die Stimme.

Den Rest des Beitrags lesen »